To Cecilia, Schwedische Liebeslieder

To Cecilia, Swedish Love Songs

(c) Sterling

Die Heilige Cecilia gilt seit dem Mittelalter als Schutzheilige der Musik und darüber hinaus der gesamten Kirchenmusik. Sie wurde auf verschiedenen Gemälden immer wieder mit einer Vielzahl an Musikinstrumenten dargestellt und die Orgel ist ihr ganz spezielles Attribut. Cecilias Namenstag am 22. November wird seit Jahrhunderten mit Musikfestivals gefeiert und viele Komponisten schreiben Musikstücke ihr zu Ehren. Auf dieser CD zu Ehren der Schutzheiligen hat der schwedische Tenor Torsten Mossberg größtenteils Liebeslieder von Komponisten seiner Heimat gewählt. Nicht alle davon sind für den Hörer nachvollziehbar, denn Richard Strauss' "Morgen" erwartet man nicht unbedingt bei schwedischen Liebesliedern. Immerhin ist es recht populär, nicht nur in Schweden. Anders sieht es aus bei einigen anderen nicht-schwedischen Stücken, wie des Franzosen Leo Ferrés "Elle tourne la terre", da dieses durch eine schwedische Version sehr populär wurde. Aber abgesehen davon sind es wirklich schwedische Liebeslieder, die Mossberg ebenfalls sehr einfühlsam interpretiert. Eine Entdeckung sind die Lieder von Evert Taube , die teils im Tangorhythmus gehalten sind, den der weitgereiste Komponist, Dichter, Sänger und Maler - ein wahres Multitalent - lebte in seiner Jugend in Argentinien und gilt in Schweden neben Carl Michael Bellmann knapp 200 Jahre davor, als DER Nationaldichter Schwedens.

Sind Taube und Bellmann die Nationaldichter Schwedens, so ist Hugo Alfvén zweifelsohne der Nationalkomponist. Auch er ein Multitalent, das als Maler und Erzähler begeisterte. "Sag tag mit Hjerte" (Gib mir Dein Herz), seine Vertonung eines Gedicht des dänischen Dichters Tove Ditlevsen ist eines seiner schönsten Werke. Nils Ferlins Gedichte schrien geradezu danach vertont zu werden und gleich mehrere Komponisten nahmen sich seiner Texte an. Zwei Walzer stammen von Mossbergs älteren Freund Rolf Fogelström und die eigentlichen Tanzstücke wurden von Mossberg betextet. Immer noch sehr beliebt in Schweden ist Koppången von Pereik Moraeus, das schon von verschiedenen Musikern wie der Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter eingespielt wurde. Seinen Titel hat das Lied von einem Feuchtgebiet mittelschwedischen Provinz Dalecarlia. Sehr gekonnt wurden die Lieder instrumental in unterschiedlicher Besetzung von Harfe, Gitarre und Klavier begleitet. Mossberg schafft es die Lieder sehr feinfühlig zu präsentieren. Durch die englischen Übersetzungen der schwedischen Texte sind die Lieder auch für viele Musikfreunde interessant, die nicht Schwedisch beherrschen.

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2018