The Lego-Movie

Der gutmütige Emmet (Stimme: Chris Pratt) wird eines Tages von der abenteuerlustigen Wyldstyle (Elizabeth Banks) entführt. Sie glaubt, in dem Normalo den von einer Prophezeiung angekündigten Meisterbauer gefunden zu haben. Unter der Führung des alten Mystikers Vitruvius (Morgan Freeman) soll Emmet gemeinsam mit Batman (Will Arnett) und Wyldstyle den skrupellosen Bösewicht Lord Business (Will Ferrell) aufhalten. Der möchte mit Hilfe zahlloser finsterer Schergen das Universum zusammenkleben – und somit die LEGO-Welt zerstören. Obwohl Emmet darauf beharrt, dass er nicht der Auserwählte ist, glaubt insbesondere Wyldstyle an seine außergewöhnlichen Fähigkeiten. Ebenfalls mit von der heldenhaften Partie sind Pirat Eisenbart (Nick Offerman), Weltraumfahrer Benny (Charlie Day) und das liebreizende Einhorn Kitty (Alison Brie). Die beiden "21 Jump Street"-Regisseure Phil Lord und Christopher Miller liefern hier ein erfrischend einfallsreiches Animationsabenteuer, das mit cleverem Humor und überdrehter Action amüsiert. Neben wertvoller Botschaft um gesunden Individualismus bauen die Filmemacher gewitzte Kritik an der Konsumgesellschaft ein und unterhalten auch erwachsene Zuschauer mit etlichen Popkulturreferenzen. Optisch ist der Animationsfilm simpel angelegt, wobei mit bewusst abgehackten Bewegungsabläufen Stop-Motion-Technik suggeriert wird.Am 21. August 2014 erscheint der gelungene amüsante Film als DVD und Blu-ray.

(c) Magazin Frankfurt, 2020