Wem gehört die Stadt - Bürger in Bewegung

Als ein Großinvestor ankündigt, auf einem ehemaligen Industrieareal mitten im Kölner Stadtteil Ehrenfeld eine Shoppingmall zu errichten, werden Proteste der Anwohner laut. Der Staadtteil-Bürgermeister versucht zu vermitteln und möchte seine Bürger an der Gestaltung ihres Viertels beteiligen. Doch während die Bürgerinitiative noch über visionäre Alternativen diskutiert, hat die Stadtverwaltung schon ganz andere Pläne auf dem Tisch liegen...

Mit unverstelltem Blick und einem Augenzwinkern erzählt Filmemacherin Anna Ditges in ihrem Kinofilm von der existenziellen Auseinandersetzung zwischen Menschen mit unterschiedlichen, oft unvereinbaren Lebenswelten und Wertevorstellungen und wird damit zu einer Chronistin unserer Zeit. Er zeigt unterhaltsam den fortwährenden Kampf um einen Kompromiss, der von allen Beteiligten etwas abverlangt. Ein eindrucksvoller Dokumentarfilm über das Phänomen der Bürgerbeteiligung in Deutschland anhand des Kölner Falles.

(c) Magazin Frankfurt, 2019