Die Trapp Familie - Ein Leben für die Musik

Schon als Teenager in Österreich lernt Agathe von Trapp (Eliza Bennett) ihren eigenen Weg zu gehen. Der ältesten Tochter von vielen Geschwistern kommt schon früh eine besondere Verantwortung zu. Dabei sorgt das schwierige Verhältnis zu ihrem Vater, dem Marineoffizier Georg von Trapp (Matthew Macfadyen), für Spannungen. Auch zu dessen zweiter Feau Maria (Yvonne Catterfeld), hat sie eine nicht minder problematische Beziehung. Wird sie mit der neuen Frau an der Seite ihres Vaters irgendwann zurechtkommen? Trost und Erfüllung findet sie nur in ihrer Liebe zu Jugendfreund Sigi (Johannes Nussbaum) – und in der Musik. Als talentierte Sängerin wird sie von ihrer Familie und der berühmten Sängerin Lotte Lehmann (Annette Dasch) nach Kräften unterstützt. Der Nationalsozialismus in ihrer Heimat zwingt sie schließlich dazu, mit ihrer Familie in die USA zu ziehen, wo ihr in Freiheit der Welterfolg gelingt…

Der Biopic über die berühmte Trapp-Familie, die als reales Vorbild für das populäre Musical „The Sound Of Music“ und dessen Verfilmung diente, beeindruckt durch grandiose Alpenpanoramen, zünftige Trachten und kunstvolle Zöpfe. Hollywood war davon fasziniert und schuf 1965 einen Welterfolg, von dem die österreichische Tourismusindustrie bis heute zehrt. Damals hatte man milieugerecht manchen geschönt, geglättet und unterschlagen, doch auch die in englischer Sprache gedrehte Neuverfilmung von Ben Verbong denkt gar nicht daran, an dem Mythos zu kratzen, sondern serviert die Trapp Familie in einerm unsäglich langweiligen und biederen Ton. Zum Wegschauen!

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2020