Grzimek

Bernhard Grzimek, der 32 Jahre Zoodirektor des Frankfurter Zoos war, reaktivierte die Zoologische Gesellschaft Frankfurt, baute sie zu einer angesehenen Naturschutzorganisation aus und wurde so zum Wegbereiter der Ökobewegung und zum Vorreiter für Arten- und Naturschutz. Als Moderator der Sendung "Ein Platz für Tiere" war er Lehrmeister und Held einer ganzen Generation. Für den 1959 entstandenen Film "Serengeti darf nicht sterben" erhielt Grzimek 1960 einen Oscar. Neben seinem beruflichen Engagement musste Grzimek privat mit schweren Schicksalsschlägen kämpfen. Im Biopic schlüpft Ulrich Tukur gekonnt in die Rolle des Zoologen, der nach dem Zerwürfnis mit seiner Frau (gespielt von Barbara Auer) die Witwe (Katharina Schüttler) seines bei den Filmaufnahmen ums Leben gekommenen Sohnes Michael heiratete.

(c) Magazin Frankfurt, 2020