Elegante Bequemlichkeit mit AEngels

AEngels Hose slim mit Graphicprint

(c) Angels

„Send me an angel“. In meiner Jugend war das schnelle Synthie-Pop-Lied der australischen Band Real Life unglaublich populär und wurde wieder und wieder gecovert. Damals dachte ich bei dem Titel oft und gerne an meine Angels-Jeans. Die Marke war Anfang der 80er Jahre auf den Markt gekommen und hatte schnell durch hochwertiges Material, feminine Passform und modernes Design überzeugt. Ich fand es toll, dass ich durch die verschiedenen Ausführungen der Hosen leichter die perfekte Jeans für mich finden konnte. Genau das Richtige für alle modebewussten Frauen. Nach wie vor sind Denim Basics oft meine Jeans der Wahl, denn ich trage immer noch und immer wieder gerne Jeans. Da die Angels sehr hochwertig verarbeitet sind, gehen sie auch nicht so schnell kaputt. Sogar meiner erste Angels Jeans habe ich immer noch im Schrank. Kaputt ist sie nicht, das spricht für ihre Qualität - aber ich bin leider herausgewachsen. Anders als bei vielen großen Mitbewerbern stammen die Angels aus dem Städtchen Nagold am Rande des Schwarzwalds. Dort hat die Firma Reinhold Fleckenstein Jeanswear ihren Sitz und dort werden sie auch designed und nach der Produktion abgenommen.

"Ich bin eine Europäerin!" sagen sie seit diesen Tagen, was gar nicht selbstverständlich ist, wenn man sich im Modehandel die Etiketten mit den Herkunftsländern genau anschaut. Bei vielen von uns haben die Produkte im Kleiderschrank mehr von der Welt gesehen, als ihre Trägerinnen. Regionale Produktion rund um den Firmensitz findet man nur selten. Große internationale Marken fertigen ihre Hosen am liebsten dort, wo es am preisgünstigsten ist – auch wenn das nicht nachhaltig ist.

Fleckenstein achtet auf Nachhaltigkeit und deshalb stammen die Angels Jeans und Hosen vom Design über die Mustererstellung bis hin zur Produktion und der Waschung aus Europa. Alle verwendeten Stoffe werden in Europa gewebt. In Deutschland durchlaufen sie dann ihre Endkontrolle und sichern so Arbeitsplätze. Die umweltschonende Herstellung beachtet die strengen europäischen Richtlinien, denn die Firma möchte Verantwortung übernehmen und die Kundinnen qualitativ überzeugen. Beim Waschen der Jeans verzichtet man auf die Nutzung von Bimsstein und nutzt stattdessen Knots aus recyceltem Kunststoff. Das spart pro Waschgang die Hälfte des eingesetzten Wassers – in Zeiten des wachsenden Wassermangels ein wichtiges Zeichen für die Umwelt. Auch der Energieverbrauch wird so maßgeblich reduziert.

Im Jahr 2022 kam mit AEngels ein neues Premiumlabel dazu. Auch hier ist die Zielgruppe die selbstbewusste moderne Frau, die die perfekte Passform, hochwertiges Material und modernes Design schätzt. Von business bis fancy, von sportlich bis feminin. Sie eigenen sich gleichermaßen für Freizeit wie für die Arbeit. Die neue Frühling/Sommer-Collection hat mich mit dem stilvollen Angebot sofort begeistert. Kraftvolle Farben, ausdrucksvolle Drucke, hochwertige Materialien bieten tolle Möglichkeiten zum Colour-Blocking und Mix and Match. Die Highlights der neuen Kollektion sind die Fancy Cargos mit weitem Bein und trendigem Tunnelzug, sowie die Sporty Wide Legs mit edlem Labelbund und Paisley-Mustern. Die Farben reichen von frischem Lime über Apricot Crush bis hin zu Fondant Pink. Blumenmuster, Business-Streifen, Paisleys und Retro-Prints verleihen den Hosen Individualität und Stil. Auch Denim-Fans kommen auf ihre Kosten, denn es gibt eine Vielzahl von Denim-Styles in verschiedenen Blau-Nuancen und Silhouetten.

Ich habe mich für eine angenehm relaxed geschnittene Culotte mit Jersey Cord in schicken Silver entschieden. Der bequeme Jersey Breitcord liegt angenehm auf der Haut, ideal für ein bequemes Tragegefühl. Die Hose hat einen integrierten Gürtel, praktische Hosentaschen und ein ansprechendes Design und besteht aus einem Mix von Baumwolle, Polyester und Elastan.

Einst waren Culottes dem Adel vorbehalten, doch heute sind sie ein Must-have in jedem Kleiderschrank. Mit ihren weit ausgestellten Beine erinnern sie aus der Ferne an einen Rock und werden deshalb manchmal auch Hosenrock genannt. Für die Figur sind sie besonders schmeichelnd und passen für jede Jahreszeit und sehr vielen Anlässen. Der spezielle Schnitt lenkt den Blick auf die feminine Taille. Da ich etwas kleiner bin, hatte ich sie wegen des für sie typischen kurzen Schnitts gewählt, der bei größeren Mädels die Knöchel optimal zur Geltung bringt. Bei mir reicht sie bis zum Fuß – nachdem ich sie etwas habe kürzen lassen. Sie trägt sich super. Ich denke, ich habe ein neues Lieblingslabel gefunden.

© Nilgün Burgucu

AEngels, Hose Culotte mit Jersey Cord, Angels, 160 Euro



AEngels Culotte mit Jerseycord

(c) Angels

https://youtu.be/FcgCLT9A2Hw

Rechtlicher Hinweis

Die Schuhe wurden uns vom Hersteller freundlicherweise kostenfrei zur redaktionellen Besprechung zur Verfügung gestellt. Durch Verlinkung zu Amazon.de oder anderen Online-Händlern erhalten wir beim Kauf eine Provision, die unsere für den Leser kostenfreie redaktionelle Arbeit ermöglicht. Ein bezahlter Werbeauftrag des Herstellers liegt nicht vor.

(c) Magazin Frankfurt, 2023