Nachhaltige Lebensmittel bei Costa Kreuzfahrten

Carlo Petrini in Pollenzo

Bild: (c) Costa Crociere, von links Carlo Petrini, Giuseppe Carino, Costa Crociere, Michele Fino, UNISG, Neil Palomba, Costa Crociere, Stefania Lallai, Costa Crociere.

Carlo Petrini, der charismatische Gründer und Präsident von Slow Food setzt sich nicht nur in seiner piemontesischen Heimat für eine faire, gute und nachhaltige Ernährung ein. Mit der Universiät für Gastonomische Wissenschaften hat er in Pollenzo, nahe seines Heimatorts Bra, eine international angesehene Bildungseinrichtung geschaffen, die die Slow Food-Philosophie einer Gruppe von rund 600 Studenten vermittelt, von denen rund 40 Prozent aus dem Ausland kommen.

Die italienische Reederei Costa Crociere kooperiert mit der Universität schon seit drei Jahren, wobei man sich darauf konzentriert, italienische Kochtraditionen, qualitätsorientierte Forschung, die Förderung einer gesunden Ernährung, Respekt für die Umwelt und den Verzicht auf Lebensmittelverschwendung zu verbinden. Als erstes Ergebnis der Zusammenarbeit wird jetzt die neue Pizza "Pummid'Oro" mit einem Teig aus 100 % natürlicher Hefe und San-Marzano-DOP-Tomaten in den Bordpizzerien der Cruise Line angeboten.

(c) Magazin Frankfurt, 2017