Bahncard 25 zum Jubiläumspreis

Jubiläums BahnCard 25

(c) Deutsche Bahn

Jetzt beantragen !

Am 1. Oktober 2017 feiert die BahnCard der Deutschen Bahn (DB) ihr 25. Jubiläum. Aus diesem Grund bietet die Bahn die günstigste BahnCard 25 aller Zeiten an, die den ganzen Oktober über als Jubiläums-BahnCard 25 für 25 Euro (statt 62 Euro) für die 2. Klasse und 50 Euro (statt 125 Euro) für die 1. Klasse gebucht werden kann und ein Jahr lang gültig ist.

Dabei hat die Deutsche Bahn aus der verärgerten Reaktion vieler Bahnkunden gelernt, die durch stark rabattierte Sonderprodukte lange Zeit düpiert wurden und lässt nicht nur Neukunden von der Jubiläumsaktion profitieren. Für BahnCard Bestandskunden hat man einen Gutschein generiert, mit dem diese eine einfache Fahrt in der 1.Klasse inklusive Sitzplatzreservierung zum Sonderpreis von 25 Euro buchen können. „Die BahnCard sorgt seit 25 Jahren verlässlich dafür, dass unsere Stammkunden günstig und komfortabel ihre dienstlichen und privaten Reiseziele erreichen. Unsere Jubiläumsaktion ist ein Dank an unsere Bestandskunden und gleichzeitig ein einmaliges Angebot für alle, die noch keine BahnCard besitzen.“, sagt Michael Peterson, Marketingvorstand DB Fernverkehr, anlässlich des silbernen Jubiläums.

Am 1. Oktober 1992 legten die Deutsche Bundesbahn und die Deutsche Reichsbahn mit dem preisgekrönten Werbeslogan „Ein Jahr zum halben Preis“ mit der BahnCard 50 den Grundstein für das Erfolgsprodukt im Scheckkartenformat. Das Angebot war von Beginn an ein Erfolg: Innerhalb der ersten 100 Tage gingen mehr als 700.000 BahnCards über die Verkaufstresen. Heute nutzen mehr als fünf Millionen Menschen die Vorteile der BahnCard. Dabei überwiegt bei den Kunden nicht gerade pure Begeisterung über die Rabattkarte. Viele Kunden erwerben sie gezwungenermaßen, da die Deutsche Bahn mit ihren normalen Preisen für die flexible Nutzung der Fernverkehrszüge international im Spitzenfeld liegt. Eine ICE-Fahrt von Frankfurt ins knapp 200 Kilometer entfernte Köln kostet in der 2. Klasse 75 Euro. Eine etwa gleichlange Fahrt in Tschechien bekommt man schon für 8,50 Euro, in Italien und Frankreich mit Frecciarossa und TGV für 45 Euro, in Spanien mit dem AVE für 37 Euro. Nur Großbritannien mit seinem liberalisierten Eisenbahnmarkt kommt Reisende mit 133 Euro noch teurer. Doch bieten sich in England auch ohne "Bahncard" etliche attraktive Möglichkeiten zum Sparen.

bei Amazon.de bestellen

Topseller728x90

(c) Magazin Frankfurt, 2017