Philadelphia Orchestra eröffnete Konzertsaison

Mit dem Pianisten Jean-Yves Thibaudet eröffnet das Philadelphia Orchestra unter der Leitung von Charles Dutoit am ersten September-Wochenende die neue Saison der Frankfurter PRO ARTE Konzertdirektion in der Alten Oper.

Am Anfang des Programms stand die heimliche Nationalhymne Finnlands „Finlandia“, die Dutoit, der seit einigen Jahren Chefdirigent des US-Spitzenorchesters ist, gefühlvoll dirigierte. Sibelius, der das Werk 1899 komponierte, hatte ein gespaltenes Verhältnis zu der Komposition. Einerseits war sie in Finnland sehr beliebt, Teile davon wurden mit patriotischen Texten hinterlegt und brachte Sibelius zeitlebens sichere Tantiemen ein, auf der anderen Seite fühlte sich der Komponist verkannt. Als er im hohen Alter am Radio einem Europakonzert aus Deutschland zuhörte, sagte er resigniert, dass alle anderen Komponisten mit ihren besten Werken in dem Konzert vertreten waren - und er mit Finlandia. Vielleicht hätte es ihn gefreut, dass Dutoit und das Orchester den Abend mit seinem Valse Triste als Zugabe abschossen.

(c) Magazin Frankfurt, 2017