Variable Maaße- auch bei der Größe

Längere Beine durch innere Einsätze

(c) Get lings legs

Viele von uns kennen die Situation, dass wir zu viel gegessen haben und dann mit einer Diät abspecken müssen und nicht wenige haben deshalb Kleidungsstücke in unterschiedlichen Größen in ihrem Kleiderschrank. Doch während man beim Bauch- und Brustumfang einiges selbst unternehmen kann, sieht es bei der Körpergröße anders aus. Wirklich? Nein, denn auch dort lassen sich ein paar Zentimeter, durchaus vergleichbar mit einer oder zwei Kleidergrößen hinzugewinnen. Wie das geht, verrät das Schweizer Start-Up "Get Long Legs" aus Zürich, die praktische Schuheinlagen aus einer langlebigen und recyclebaren Kombination von Kautschuk und Thermoplastischen Kunststoffen so u keilförmigen Einlagen zusammengeschnitten haben, dass der Körper über den Absatz um zwei bis vier Zentimeter angehoben wird. Das vermittelt nicht nur den Eindruck längerer Beine, sondern verschafft gleichzeitig eine bessere Haltung und entlastet die Ferse.

Bekannt sind solche Fersenkeile bereits aus der Medizin, wo sie unterschiedliche Beinlängen ausgleichen und Reizzustände der Gelenke lindern. Warum also nicht der Einsatz im normalen Leben, um nicht Beinlängen auszugleichen, sondern Körperlänge. Während die medizinischen Einlagen oft auf die Schuhgröße und den Schuh angepasst werden müssen, passen die ultimativ-flexiblen "Get long Legs" Unisex-Einlagen bequem in fast alle Sneakers oder Boots, während man bei flachen Ballerinas gern herausrutscht. Durch die drei rutschfesten Lagen pro Schuh kann man ein Plus zwischen 2, 3.2 und 4 Zentimetern wählen. Dank des weichen TPR-Materials, aus dem die Einlagen gefertigt wurden ist für ganztägigen Tragekomfort gesorgt und niemand sieht den zusätzlichen Absatz im Schuh. Die Einlagen sind bei 40 C waschbar und in dem beigelegten Reisebeutel hat man die Einlagen überall mit dabei. Preis: ca. 27 Euro auf getlonglegs.com.

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2018