Made in America

Rechtlicher Hinweis - DVD

Dieser Film wurde uns vom Verleih kostenfrei als Screener, Stream oder Original -DVD/Blu-ray zur redaktionellen Besprechung zur Verfügung gestellt. Durch Verlinkung zu Amazon.de oder anderen Online-Händlern erhalten wir beim Kauf eine Provision, die unsere für den Leser kostenfreie redaktionelle Arbeit ermöglicht. Ein bezahlter Werbeauftrag liegt nicht vor.

Made in America

(c) justbridge entertainment (Rough Trade Distribution)

Eines Tages findet die intelligente, 17-jährige afroamerikanische Schülerin Zora Matthews (Nia Long) während der Bestimmung der Blutgruppe im Biologie-Unterricht heraus, dass der verstorbene Mann ihrer Mutter (Whoopi Goldberg) nicht ihr Vater sein kann und sie einen anderen Vater haben muss, als bisher angenommen. Mit dieser Erkenntnis konfrontiert sie sofort ihre Mutter. Die gesteht ihr, dass sie das Ergebnis einer künstlichen Befruchtung aus einer Samenspende ist. Und als wäre das nicht genug für Zora, findet sie bei ihren Recherchen heraus, dass der dazugehörige Samenspender ein Weißer zu sein scheint. Der Autohändler Hal (Ted Danson) ist das komplette Gegenteil von ihr und ihrer Mutter. Er ist weiß, gehört der Oberschicht an und produziert nervtötende Reklame für seinen Autohandel. Der Annäherungsprozess wird für beide Seiten zu einem schwierigen Weg...

Als der Film vor 26 Jahren in die Kinos kam, war er nicht gerade ein Renner, spielte aber seine Kosten um ein Vielfaches wieder ein. Es ist einer der ersten Auftritte von Will Smith in einem Spielfilm, der jetzt erstmals in HD-Qualität auf den deutschen Markt kommt.

Made in America, justbridge entertainment (Rough Trade Distribution), 111 Minuten, DVD/Blu-ray, ASIN B07SZBLFKZ, ab 9,50 Euro

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2019