Before the Flood

Before the Flood

(c) 20th Century Fox Home Entertainment

TUI.com Allgemein 728x90

Der Hollywoodstar Leonardo DiCaprio wurde 2014 zum Friedensbotschafter für Klimaschutz der Vereinten Nationen ernennt und nimmt nimmt uns in diesem Dokumentarfilm über den Klimawandel mit auf eine Reise rund um die Welt, um uns an den Orten des Geschehen die Folgen der Krise vor Augen zu führen. Dabei geht die Reise zu unberührten Landschaften von Grönland bis nach Indonesien, denen die Menschen durch ihr Wirken unwiderruflichen Schaden zugefügt haben und immer noch zufügen sowie zu vom Aussterben bedrohten Tierarten. Der Film macht sich aber auch auf die Suche nach Lösungsansätzen, um diese Zustände zu verbessern. Dafür lassen DiCaprio und Regisseur Fisher Stevens in dem packenden Film zahlreiche Leute zu Wort kommen, die sich engagiert für den Umweltschutz einsetzen - Naturschützer, Wissenschaftler und Aktivisten aus Industriestaaten und Entwicklungsländern sowie zahlreiche berühmte Persönlichkeiten, wie den ehemaligen Generalsekretär der Vereinten Nationen Ban Ki-moon, die Ex-US-Präsidenten Bill Clinton und Barack Obama, Ex-US-Außenminister John Kerry und Papst Franziskus.

An Anfang beschreibt Leonardo DiCaprio aus dem Off detailliert Hieronymus Boschs Triptychon Der Garten der Lüste beschreibt, das für den Film von großer Bedeutung ist und wirft dann einen Blick auf die Auswirkungen des Klimawandels auf die Umwelt.

Was können wir tun, um die vom Aussterben bedrohten Tierarten, die Ökosysteme und die Urvölker unseren Planeten zu erhalten. Neben den Politikern redet DiCaprio mit einigen der weltweit führenden Wissenschaftlern. Er reist im Film um die Welt, um zu erfahren, wie andere Länder wie China und Indien mit dem Klimawandel umgehen, und um Informationen aus erster Hand über dessen Auswirkungen zu bekommen.

Der Film, der am 24. Mai 2017 in den Handel kommt zeigt, wie die grönländische Eisschmelze eine Farbänderung der Region bewirkt, wodurch diese die Sonne nicht mehr reflektiert, sondern diese absorbiert, und so von einem Reflektor zu einem Wärmespeicher wird. DiCaprio macht am Polarkreis einen Spaziergang auf dem Eis. Hiernach wird das weit entfernte Miami Beach in Florida besucht, wo man versucht, durch eine Erhöhung der Straßen gegen die Folgen eines ansteigenden Meeresspiegels anzukämpfen. Bei der NASA lässt sich DiCaprio von Piers Sellers Modelle zu Meeresströmungen zeigen, besucht Ölsand-Vorkommen in Kanada und die Regenwälder Sumatras, die wegen der Rodung für den Anbau von Ölpalmen vor der Zerstörung stehen.

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2017