Bauernopfer - Spiel der Könige

Bauernopfer - Spiel der Könige

(c) Studiocanal

0 - Aktuelle Promotion 728x090

Zur Zeit des Kalten Krieges ist der junge Bobby Fischer (Tobey Maguire) das größte Schachtalent, das die Vereinigten Staaten je gesehen haben. Natürlich will man gegen die große russische Schachspielernation antreten, die der sechs Jahre ältere Boris Spaski (Liev Schreiber) seit 1969 als zehnter Weltmeister anführt. 1972 soll es im isländischen Reykjavik zu einem epischen Duell zwischen den beiden Kontrahenten kommen. Die im Rahmen der Weltmeisterschaft angesetzte Partie zwischen Fischer und Spasski ist in Zeiten politischer Spannungen zwischen den Weltmächten mehr als ein gewöhnlicher Wettkampf. Die Zeiten des aus Böhmen stammenden österreichisch-amerikansichen Schachweltmeisters Wilhelm Steinitz lagen schon weit über 70 Jahre zurück und seit 1948 dominierten die Russen das königliche Spiel.

Da wollten die USA erstmals die reelle Chance nutzen, sich gegen die russischen Kontrahenten durchzusetzen. Als Wettkampf zwischen Ost und West erregte die Schach-WM bald schon auch in den Medien große Aufmerksamkeit. Das Problem an der Sache war jedoch, dass Fischer ein krankhaft paranoider Exzentriker war, der glaubte, dass sich die Welt gegen ihn verschworen habe und nur Momente davor stand, das ganze Spiel abzublasen. Doch sein Gegner Spasski will einen so mühelosen Sieg nicht hinnehmen...

bei Amazon.de bestellen

Jetzt beantragen !

(c) Magazin Frankfurt, 2017