Frenzel, Frenzels Weinschule

Frenzel, Frenzels Weinschule

(c) Tre Torri

0 - Aktuelle Promotion 728x090

Der Wiesbadener Verleger Ralf Frenzel kennt sich als ehemaliger Sommelier und Weinhändler ausgezeichnet aus mit Wein und gilt als einer der cleversten und versiertesten Weinkenner Deutschlands. Der Tausendsassa bringt seit Anfang der 1990er Jahre mit seiner Projektagentur CPA! unter anderem Alfred Bioleks Kochshow „alfredissimo“ unter die Menschen und verlegt dann die Erfolgskochbücher zur Sendung. Schon bei dem später wegen Zweifel an der Echtheit seiner Weine ins Gerede gekommene Hardy Rodenstock hatte Frenzel mit kaum 20 Jahren als Flaschenöffner bei dessen elitären Weinverkostungen assistiert und konnte so und andernorts seine Expertise bei legendären Verkostungen von Weinlegenden wie Pétrus, Yquem, Latour oder Lafite erweitern. Ebenso gefragt ist sein Urteil auf dem Gebiet der Kulinarik. Die Weinschule war für Ralf Frenzel nicht nur deshalb eine Herzensangelegenheit. Seine weitreichenden Kenntnisse bilden die Basis für Konzeption, Umsetzung und die einmalige Bildsprache des Bandes.

Die große Weinschule ist eine etwas andere Weinschule – gut geeignet für alle Einsteiger, die das Thema Wein auf eine neue Art entdecken möchten. Frenzel und erfahrenen Koautoren wie der Bochumer Biologe und Mediziner Hanns Hatt, der auf dem Gebiet der Geruchsforschung arbeitet und den ersten menschlichen Riechrezeptor entschlüsselte und Michael Schmidt, der 1980 als erster Deutscher in London das WSET-Diplom erwarb und dann als Weinjournalist für den Sunday Telegraph, Good Wine Guide, Sotheby’s Wine Encyclopedia und Wine Report arbeitete, bevor er sich als Leiter von Weinseminaren einen Namen machte und inzwischen mit einer eigenen Weinschule in Surrey den Engländern den Weingenuss näherbringt, vermitteln darin auf völlig andere Art und Weise das wichtige Grundwissen rund um das Thema Wein.

Von den wichtigsten Rebsorten und ihren Aromen über die jüngere Geschichte des Weins bis hin zu der Verbindung von Wein und Essen werden alle grundlegenden Themen auf unkonventionelle aber einprägsame Weise vermittelt. Im Fokus steht dabei immer ein konkreter Praxisbezug, um Wein unmittelbar erlebbar zu machen. Die ungewöhnliche und anschauliche Bildsprache hilft dabei, dieses Wissen zu transportieren. Doch bei dem einen Band soll es nicht bleiben. Frenzel hat ihn als Auftakt einer in die Tiefe gehenden Reihe konzipiert und wir freuen uns schon auf die Folgebände.

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2017