Köpfer/Mathews, Kadir, der Krieg und die Katze...

Köpfer/Mathews, Kadir, der Krieg und die Katze

(c) dtv

Der 16-jährige Kadir steht vor dem Hamburger Fußballstadion auf St. Pauli. Der Hamburger ist ein begnadeter Fussballspieler und reckt, die Sporttasche zu seinen Füßen, die Hand mit dem Handy in die Höhe und ruft: »Allahu Akbar!« Gott ist groß! Wird er sich und Hunderte Unschuldige gleich in die Luft sprengen? Mark, Kadirs bester Freund und Fußballkumpel, erzählt uns, was zuvor geschah. Von Kadirs Radikalisierung durch die "Brüder" vom Kulturverein bis hin zu seinem plötzlichen Verschwinden aus Hamburg. Erst später erfährt auch Mark die ganze Wahrheit. Kadir hielt sich in Syrien auf. Wir erleben ihn an der Seite von IS-Kämpfern. Sehen seinen Alltag in Syrien zwischen Langeweile, Schockzustand und Gewalt. Doch dann kehrt Kadir zurück nach Hamburg – mit der fatalen Entscheidung, doch noch als Märtyrer zu sterben.

Das Autorenduo Benno Köpfer uns Peter Mathews hat einen unterschiedlichen Background. Köpfer studierte Ur- und Frühgeschichte sowie Islamwissenschaften in Freiburg, Kairo und Sanaa und war als Archäologe an vielen Ausgrabungen im Jemen und Syrien beteiligt, kennt die islamische Welt zwischen Mauretanien und Pakistan von velen Reisen und arbeitet heute als wissenschaftlicher Analyst beim Verfassungsschutz mit an der Bekämpfung islamistischen Terrors.

Sein Koautor Peter Mathews schreibt seit 30 Jahren Bücher, viele davon Romane und Krimis, aber auch Sach- und Drehbücher. Der Wirtschaftswissenschaftler war Werber und Verleger und hat sich über Jahre mit der Geschichte des Islam und der Türkei beschäftigt.

Eine gute Kombination, finde der Diplompsychologe Ahmad Masour, Autor des Buches "Generation Allah": "Ein komplexes Thema fesselnd, leidenschaftlich und mit Gespür für die menschlichen Untiefen der Charaktere erzählt." Die kenntnisreichen Autoren der eindrücklichen Erzählung über die jugendlichen Protagonisten und ihre Radikalisierung zu Dschihadisten nehmen die Probleme ernst, verteufeln und beschönigen nichts. "Wir haben Kadir vor das Stadion in Hamburg St. Pauli gestellt und ihn "Allahu Akbar" rufen lassen. Sechs Monate später wurde das in Paris traurige Wirklichkeit", sagt Peter Mathews über sein Buch und erinnert an eine Warnung des amerikanischen Krimiautors Dashiell Hammet an andere Autoren: "Überleg Dir Gut, was Du Deinen Figuren antust. Es könnte wahr werden." Das Buch kommt am 26. August 2016 in die Buchhandlungen.


bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2017