Baer/Frick-Baer, Flucht und Trauma

Traumabewältigung ist einer der wichtigsten Aspekte der Flüchtlingsproblematik, denn die große Mehrheit der Asylsuchenden und Flüchtlinge ist traumatisiert, ihr Verhalten Trauma-geprägt: Kinder sind verstört oder verstummt, Erwachsene werden aggressiv oder bekommen Angstattacken. Diese Zusammenhänge sind oft nicht bekannt, sodass das Umfeld darauf nicht adäquat reagiert. Es entstehen Konflikte oder bestehende Traumatisierungen verschärfen sich.

Dieses hilfreiche Buch vermittelt Verständnis für Trauma-bedingtes Verhalten, beschreibt die Symptome von Traumafolgen, erklärt den Hintergrund von Trauma-Prozessen und bietet konkrete Hilfestellungen, mit solchen Verhaltensweisen umzugehen. Menschen, die traumatisierte Flüchtlinge begleiten, erhalten Hinweise, wie sie wirksam helfen und die Integration der Flüchtlinge in unsere Gesellschaft fördern können.

Ein unverzichtbares Handbuch für alle Fachkräfte und Ehrenamtliche, die mit Flüchtlingen arbeiten. Keine kleine Zahl. Nach aktuellen Schätzungen arbeiten derzeit bis zu 800.000 Menschen in Deutschland mit Flüchtlingen und benötigen oft dringend Basiswissen zum Thema Trauma, Traumasymptome und deren Bewältigung. Denn Flüchtlingshilfe ist immer auch Traumahilfe

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2017