Finkel, Der Ruf der Stille

Finkel, Der Ruf der Stille

(c) Goldmann

Jetzt beantragen !

Der Journalist Michael Finkel ist Autor des auf seiner eigenen Geschichte basierenden Thrillers "True Story - Spiel um Macht", der mit James Franco und Jonan Hill verfilmt wurde. Finkel schreibt für National Geographic, GQ, Rolling Stone, Esquire, Vanity Fair, The Atlantic und The New York Times Magazine und lebt mit seiner Familie in Montana. In seinem neuen Buch geht er der Geschichte von Christopher Knight auf den Grund, der 27 Jahre in der Wildnis lebte. Es war der Sommer 1986, als sich Christopher auf einen Road Trip von Massachusetts nach Maine begibt und dort in den Wäldern verschwindet und lange 27 Jahre dort bleibt. Abgeschieden von der Welt bleibt er ohne menschlichen Kontakt bis er eines Tages wegen Diebstahls von etwas Essen gefasst wird.

Bis dahin überlebte Knight in seinem einfachen Zelt die härtesten Winter, denn er hatte klug wie ein Eichhörnchen Vorräte gebunkert und alles darauf ausgerichtet, nicht zu erfrieren. Dürr sind die viele der Bäume dort, doch sie bilden ein dichtes fast undurchdringbares Geflecht um die Felsen rund um sein Zelt und schützen es so vor neugierigen Blicken zufälliger Waldbesucher. In nahegelegenen Ferienhäusern rund um den North Pond versorgte er sich mit Lebensmitteln, Kleidung und Büchern, was ihm den Ruf als unheimliches Phantom verschaffte und die braven Bewohner verstörte. Fesselnd dokumentiert jetzt Michael Finkel sein außergewöhnliches Leben. Er geht darin auch den fundamentalen Fragen über ein gutes Leben nach und schafft das tief bewegende Porträt eines Mannes, der sich seinen Traum erfüllte: von einem Leben in absoluter Stille.


bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2017