Wilhelmsen/Mundzeck, Spuren der Sterne

Wilhelmsen/Mundzeck, Spuren der Sterne

(c) National Geographic

Die Wissenschaftsjournalistin und Meeresbiologin Ute Wilhelmsen ist seit 2000 Wissenschaftsredakteurin beim Forschungszentrum DESY in Hamburg und hat dort die Astrophysik entdeckt, arbeitet als freie Wissenschaftsjournalistin für NDR, GEO und die FAZ und ist Autorin mehrerer populärwissenschaftlicher Bücher. Ihr Kollege im DESY Till Mundzeck ist als Physiker mit Schwerpunkt Astronomie und Kosmologie 2012 als Wissenschaftsredakteur dazugestossen, nachdem er zuvor zehn Jahre lang Wissenschaftsredakteur bei der Deutschen Presseagentur dpa war. In ihrem schönen Bildband fragen sich die beiden Autoren:

Was war am Anfang? Wie entsteht Leben? Stimmt es, dass Kometen Leben aus dem All zu uns brachten? Da die extremen Bedingungen in der Tiefsee denen auf fernen Planeten ähneln, lassen sich auch Rückschlüsse auf mögliches Leben im All ziehen. Der Vorstoß in diese unbekannten Welten beschäftigt die Weltraum- und Tiefseeforschung. Es ist ihnen gelungen, die Antworten auf unterhaltsame, leicht verständliche Weise zu geben und dem Leser Hintergrundinformationen über die neuesten Erkenntnisse zu Evolution, Aliens & Co zu vermitteln.



bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2018