Olsson, Demut

Olsson, Demut

(c) btb-Verlag

Das hatte sich Harry Svensson, Exreporter einer Stockholmer Zeitung und angehender Kneipenwirt, anders vorgestellt. In Malmö hat er sich mit einer Weinhändlerin verabredet – doch aus der gemeinsamen Nacht wird nichts. Ulrika Palmgren überlegt es sich im letzten Moment anders und setzt ihn vor die Tür. Statt speziellen Sex gibt‘s ein lädiertes Ego und eine gebrochene Nase. Als er notdürftig verarztet in sein Hotel zurückkehrt, entdeckt er im Nachbarzimmer, dessen Tür lediglich angelehnt ist, den bekannten Blues-Sänger Tommy Sandell, der gerade seinen Rausch ausschläft – neben ihm die Leiche einer Frau. Die Ermittlungen der Polizei in dem Mordfall wollen nicht so recht vorankommen. Nur eins ist sicher: der Musiker war es nicht.

Svensson betreibt derweil seine eigenen Recherchen. Als es wenig später in Göteborg zu einem ähnlichen Fall kommt, ist Harry Svensson sich sicher, dass man es mit einem Serienmörder zu tun hat …

Der 67-jährige Mats Olsson ist einer der bekanntesten Journalisten Schwedens, wo er als Sportreporter, Musikkritiker und Auslandskorrespondent tätig war. Momentan lebt er in New York. Olsson ist vielfach preisgekrönt für seine journalistischen Texte und übesetzt darüber die Bücher von Joseph Wambaugh, Robert Caris und James Lee Burke ins Schwedische Das Buch ist sein Debüt als Krimiautor und Start einer Serie um den ehemaligen Journalisten Harry Svensson.

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2018