Kiendl, Leibnitz

Rechtlicher Hinweis - Buch

Das Buch wurde uns vom Verlag kostenfrei als PDF, eBook oder Printausgabe zur redaktionellen Besprechung zur Verfügung gestellt. Durch Verlinkung zu Amazon.de oder anderen Online-Händlern erhalten wir beim Kauf eine Provision, die unsere für den Leser kostenfreie redaktionelle Arbeit ermöglicht. Ein bezahlter Werbeauftrag des Verlags liegt nicht vor.

Kiendl, Leibnitz

(c) Gmeiner

Claudia und Christian Grebien leben mit ihren beiden Kindern im steirischen Leibnitz. Schon seit einiger Zeit hat das Paar Probleme, aber beide bemühen sich. Das Singen in einem Laienchor ist ihre gemeinsame Leidenschaft. Als Claudia erfährt, dass ihre Mutter und ihr Stiefvater nach Kanada auswandern, treibt sie das noch stärker in die Abhängigkeit von Christian und dessen Eltern, mit denen sie eine Hausgemeinschaft bilden. Die Familie ist alles für Claudia, doch ein Autounfall verändert das Leben der Grebiens von Grund auf und stellt alle vor neue Herausforderungen.

Der 43-jährige Andreas Kiendl stammt aus der Steiermark. Nach abgebrochenem Studium der Technischen Chemie studierte er Darstellende Kunst , arbeitete im Ensemble im „Theater im Bahnhof“ und später am Landestheater Linz. Nach der ersten Hauptrolle in einem Kinofilm („Antares“) ist er kontinuierlich als Schauspieler für Film und Fernsehen tätig. Dem breiten Publikum bekannt geworden ist er als „SOKO Kitzbühel“-Kommisar. Er lebt derzeit in Wien und der Steiermark mit Lebensgefährtin und zwei Kindern.

Andreas Kiendl, Leibnitz, Gmeiner, Hardcover, 314 Seiten, ISBN 978-3839224946, 22 Euro

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2019