Schmitz/Siebert, Klartext Impfen!

Rechtlicher Hinweis - Buch

Das Buch wurde uns vom Verlag kostenfrei als PDF, eBook oder Printausgabe zur redaktionellen Besprechung zur Verfügung gestellt. Durch Verlinkung zu Amazon.de oder anderen Online-Händlern erhalten wir beim Kauf eine Provision, die unsere für den Leser kostenfreie redaktionelle Arbeit ermöglicht. Ein bezahlter Werbeauftrag des Verlags liegt nicht vor.

Schmitz/Siebert, Klartext Impfen!

(c) HarperCollins

Mancher AfD-Politiker macht den Immigranten den Vorwurf, dass sie Krankheiten ins Land bringen oder mangels ausreichender Impfung eine Gefahr für die deutsche Volksgesundheit darstellen. Das ist natürlich Blödsinn, denn normalerweise sorgt die sogenannte Herdenimmunität dafür, dass auch Zuzügler durch die Herde geschützt sind. Doch die Deutschen brauchen garkeine mögliche Gefährdung durch Einwanderer, das schafften sie ganz von allein, denn Impfen ist bei uns inzwischen ein Riesenthema - und sorgt für jede Menge Verunsicherung. Vor allem junge Eltern fragen sich heute: Sollen wir wirklich unser erst wenige Wochen altes Baby etlichen Impfungen aussetzen? Was ist mit den Nebenwirkungen, Impfreaktionen und Impfschäden? Ist die Zahl der Impfungen nicht übertrieben und durch die gierige Pharmaindustrie verursacht?

Sicher, das sind ernsthafte Fragen, die man nicht beiseite schieben sollte. Oft werden allerdings wissenschaftliche Begründungen als purer Lobbyismus angezweifelt. Gerade erst im letzten Monaten kletterte Daniela Kriens Roman "Die Liebe im Ernstfall" an die Spitze der Spiegel-Bestsellerliste, in dem sie das Schicksal ihrer kleinen Tochter verarbeitet, die einen schweren Impfschaden erlitt. Ein sehr emotionales Thema. Ausgewogen ist die Diskussionsrunde dabei nicht: auf der einen Seite die mächtige Lobby, die eigene Interessen vertritt und versucht diese der Mehrheit schmackhaft zu machen und auf der anderen Seite Impfskeptiker und Impfgegner, die die öffentliche Debatte weitgehend bestimmen. Der normale Bürger steht dazwischen und weiß nicht, was er von den kontroversen Argumenten, die man ihm um die Ohren haut, halten soll.

Mit ihrem Buch «Klartext: Impfen!" bringen der Berliner Kinderarzt Thomas Schmitz von der Charité und der Journalist und Biologe Sven Siebert die erhitzte Diskussion zurück auf die Ebene der Sachlichkeit und Gelassenheit. Im Buch bewerten sie die derzeit empfohlenen Impfungen, erklären - von Diphtherie bis Tetanus, von Rotaviren bis HPV - die verschiedenen Krankheiten und verdeutlichen, wie Impfen eigentlich funktioniert und wieso manche Fehlinformationen nicht aus der Welt zu kriegen sind. Sie erklären auch, warum Impfzurückhaltung so gefährlich ist, denn die schon erwähnte Herdenimmunität funktioniert nicht, wenn zu viele Mitglieder der Herde nicht geimpft sind - egal ob Einheimische oder Immigranten. Schon heute gibt es wieder eine Vielzahl von vermeidbaren Fällen von bei uns als ausgestorben geltenden Krankheiten. In Europa steigt die Zahl der Masernfälle, vielfach kommt es dort zu schweren Krankheitsverläufen. Unterhaltsam und fachlich kompetent appellieren Schmitz und Siebert an unsere Vernunft: Nicht alles ist entbehrlich. Impfungen retten Leben, im Zweifelsfall das Ihre.

Dr. med. Thomas Schmitz/Sven Siebert, Klartext Impfen! - Ein Aufklärungsbuch zum Schutz unserer Gesundheit, Harper Collins, Broschur, 208 Seiten, ISBN 978-3959673389, 15 Euro

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2019