Adler, Darüber spricht man nicht

Adler, Darüber spricht man nicht

(c) Droemer

Amazon

Als vor zwei Jahren Yael Adlers erstes Buch "Haut nah: Alles über unser größtes Organ" auf den Markt kam, überschlugen sich die Medien fast vor Lob und sie sympathische Ärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten wurde für fast jede Talkshow und die diversen Frühstücks-, Mittages- und Nachmittagssendungen gebucht. Der Grund dafür war nicht nur ihr gewinnendes Äußeres, sondern wie die Ärztin witzig, klug und unterhaltsam allen Fragen rund um die Haut auf den Grund ging. In ihrem neuen Buch schreibt sie über Themen, die ihren Patienten meist peinlich sind und die ihre Ärzte mit solchen Tabuthemen oft erst dann konfrontieren, wenn der Leidensdruck groß geworden ist. Themen wie Inkontinenz, Erektionsstörungen, Unfälle mit Sexspielzeug, Körpergeräusche sollten für Frauen und Männer kein Tabu mehr sein und man ärztlichen Rat suchen und sich dem Arzt anvertrauen. Yael Adler weiß, was die Menschen beschäftigt, was für viele völlig unmöglich ist, öffentlich auszusprechen - und was doch Hunderttausende gemein haben.

In diesem Buch erzählt Yael Adler unverkrampft, humor- und verständnisvoll von allen Tabuzonen und Tabuthemen des menschlichen Körpers. Ein Buch das informiert, unterhält und allen aus der Seele spricht. „Tabus sind quasi mein täglich Brot. Ich begegne in meiner Praxis Menschen, die sehr fremdeln – mit sich, mit ihrem Körper. Menschen, die lange still vor sich hin leiden, sich schämen und... schweigen. Da geht es um Hautausschläge an sehr privaten Stellen, um Juckreiz am Po, den Verdacht einer Geschlechtskrankheit oder Probleme im Bett. Wer aber sich traut, persönliche Tabuthemen anzusprechen, nimmt ihnen die Macht. Dieses Buch soll dafür ein Mutmacher sein: Ich möchte meinen Leserinnen und Lesern helfen zu verstehen, was in ihrem Körper passiert. Am Ende der Lektüre werden sie hoffentlich wissen: Sie sind nicht allein! Es gibt kein peinliches Leiden, das andere Menschen nicht auch quält“ sagt Yael Adler. Dem können wir uns nur anschließen.

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2018