Groenewoud, Das wollte ich Ihnen noch sagen

Rechtlicher Hinweis - Buch

Das Buch wurde uns vom Verlag kostenfrei als PDF, eBook oder Printausgabe zur redaktionellen Besprechung zur Verfügung gestellt. Durch Verlinkung zu Amazon.de oder anderen Online-Händlern erhalten wir beim Kauf eine Provision, die unsere für den Leser kostenfreie redaktionelle Arbeit ermöglicht. Ein bezahlter Werbeauftrag des Verlags liegt nicht vor.

Groenewoud, Das wollte ich Ihnen noch sagen

(c) Topicus

Der Journalist André Groenewoud stellt in seinem Buch Zeitzeugen des 20. Jahrhunderts in neunzehn faszinierenden Interviews vor. Das Vorwort verfasste Guido Knopp. Es waren bedeutende Zeitzeugen, deren persönliche Geschichten eng mit dem Weltgeschehen verknüpft sind. Sie erzählen ihre Erlebnisse, denn Groenewoud hat sie befragt: Wie fühlte sich der Navigator der »Enola Gay«, als die Atombombe auf Hiroshima geworfen wurde – und wie Nobuo Miyake, ein Überlebender? Wie lebte Françoise Gilot mit Picasso und wie Rockefeller aus der einst reichsten Familie der Welt? Was sagt Helmut Schmidt über moralische Vorbilder, Genscher über seine berühmtesten Worte und Imelda Marcos über Macht und Diktatur?

Der 47-jährige Groenewoud hat für den Stern und die Bunte geschrieben, war Korrespondent in New York und ist für das ZDF in Südostasien im Einsatz. Auf seine Fragen hat er ehrliche, aber auch vielschichtige Antworten bekommen. Das Ergebnis: menschliche, politische und zutiefst bewegende Einblicke in ein vergangenes und zugleich aktuelles Jahrhundert – von dem Untergang der Titanic über die Mondlandung bis zur Deutschen Einheit.

André Groenewoud, Das wollte ich Ihnen noch sagen - Ein Jahrhundert im Gespräch, Topicus Verlag, Broschur, 315 Seiten ISBN 978-2919808816, 12,99 Euro

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2019