Shafak, Unerhörte Stimmen

Rechtlicher Hinweis - Buch

Das Buch wurde uns vom Verlag kostenfrei als PDF, eBook oder Printausgabe zur redaktionellen Besprechung zur Verfügung gestellt. Durch Verlinkung zu Amazon.de oder anderen Online-Händlern erhalten wir beim Kauf eine Provision, die unsere für den Leser kostenfreie redaktionelle Arbeit ermöglicht. Ein bezahlter Werbeauftrag des Verlags liegt nicht vor.

Shafak, Unerhörte Stimmen

(c) Kein & Aber

In Istanbul wird eine Prostituierte ermordet. Als sie noch lebte, war Leila trotz einiger Rückschläge stets eine beschwingte Person, die ihren Freunden auch in schweren Zeiten immer zur Seite stand. Und ausgerechnet sie wird begraben auf dem Friedhof der Geächteten, einer schändlichen Stätte für die Einsamen und Unerwünschten der Stadt: Kriminelle, Selbstmordattentäter, aber auch Obdachlose, Opfer von Ehrenmorden, Flüchtlinge und eben Prostituierte. Doch Leila ist der Meinung, sie gehöre nicht an diesen trostlosen Ort, und so fängt sie an, aus ihrem Grab heraus ihre Geschichte zu erzählen eine Geschichte voller Energie, Lebensfreude, Humor und tiefer Freundschaften, die selbst Leilas Schicksal noch verändern können.

Die in Straßburg geborene Elif Shafak gehört zu den meistgelesenen Schriftstellerinnen in der Türkei. Sie studierte Internationale Beziehungen an der Technischen Universität des Nahen Ostens in Ankara, erhielt einen »Master of Sciences in Gender and Women's Studies« und promovierte an derselben Universität. Die Autorin von dreizehn preisgekrönten Büchern, darunter »Die vierzig Geheimnisse der Liebe«, und »Ehre« schreibt auf Türkisch und Englisch. Ihre in der Türkei teils heftig umstrittenen Werke erschienen in über dreißig Ländern. Mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern lebt Shafak in London und Istanbul.

Elif Shafak, Unerhörte Stimmen, Kein & Aber, Hardcover, ISBN 978-3036957906, 24 Euro

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2019