Kostova, Das dunkle Land

Kostova, Das Dunkle Land

(c) Wunderraum

Amazon

Die 54-jährige Elizabeth Kostova stammt aus dem amerikanischen Connecticut und hat sich als Autorin der internationalen Bestseller "Der Historiker" und "Schwanendiebe" einen Namen gemacht. Schon in ihrer Jugend verbrachte sie viel Zeit in Europa und lernte später bei einem Bulgarienaufenthalt ihren künftigen Mann kennen. Die Mitbegründerin der bulgarischen Elizabeth Kostova Foundation für kreatives Schreiben gehört dem Hochschulrat der American University of Bulgaria an. Eine Reise durch Bulgariens archaische Landschaft enthüllt eine bewegende Familiengeschichte. Das Schicksal hat Alexandra die Asche eines Toten anvertraut. Und damit die Geschichte seines Lebens. Alexandra Boyd kommt eigentlich nach Sofia, um dort Englisch zu unterrichten. Doch dann gelangt sie durch Zufall in den Besitz eines Holzkästchens mit der Asche eines Verstorbenen. Damit beginnt eine abenteuerliche Suche nach der Familie des Toten, die Alexandra immer tiefer hineinführt in das wilde, ihr fremde Land und immer weiter hinab in dessen Geschichte. Nach und nach enthüllt sich auf den Stationen ihrer Reise das Schicksal des Verstorbenen, Stoyan Lazarov – eines begnadeten Musikers, dessen Leben von den Katastrophen des 20. Jahrhunderts und von einer großen Liebe bestimmt war. Wunderraum hat den Band liebevoll mit Leinenrücken und Lesebändchen ausgestattet.

Die 54-jährige Elizabeth Kostova stammt aus dem amerikansichen Connecticut. Doch die Autorin der internationalen Bestseller "Der Historiker" und "Schwanendiebe" verbrachte bereits in ihrer Jugend viel Zeit in Europa und lernte später bei einem Bulgarienaufenthalt ihren künftigen Mann kennen. Sie ist Mitbegründerin der Elizabeth Kostova Foundation für kreatives Schreiben in Bulgarien und gehört dem Hochschulrat der American University of Bulgaria an.

Die in ihrem neuen Buch beschreibene Reise durch Bulgariens archaische Landschaft enthüllt eine bewegende Familiengeschichte. Das Schicksal hat Alexandra die Asche eines Toten anvertraut. Und damit die Geschichte seines Lebens. Alexandra Boyd kommt eigentlich nach Sofia, um dort Englisch zu unterrichten.

Doch dann gelangt sie durch Zufall in den Besitz eines Holzkästchens mit der Asche eines Verstorbenen. Damit beginnt eine abenteuerliche Suche nach der Familie des Toten, die Alexandra immer tiefer hineinführt in das wilde, ihr fremde Land und immer weiter hinab in dessen Geschichte. Nach und nach enthüllt sich auf den Stationen ihrer Reise das Schicksal des Verstorbenen, Stoyan Lazarov – eines begnadeten Musikers, dessen Leben von den Katastrophen des 20. Jahrhunderts und von einer großen Liebe bestimmt war. Wunderraum brachte den Band in Deutschland in einer liebevoll ausgestatteten Ausgabe mit Leinenrücken und Lesebändchen heraus.

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2018