Buckelwale haben einen ecuadorianischen Pass

Wenn beim Ecuador-Urlaub die Zeit für einen Galápagos-Ausflug zu knapp wird, ist der Besuch der „Isla de la Plata“ eine lohnende Alternative. Die Vegetation ist üppig, dichte Regenwälder und schroffe Steilküsten stehen im Kontrast zu feinen Sandstränden. Viele der seltenen Galápagos-Tierarten kommen auch hier vor: Blaufuß- und Maskentölpel, Fregattvögel, Albatrosse, Delfine und Seehunde haben auf der Isla de la Plata ihr Paradies gefunden.

Von Juni bis September bietet sich den Zuschauern hier ein Schauspiel der ganz besonderen Art: Buckelwale kommen aufgrund der milden Wassertemperaturen von der Antarktis nach Ecuador, um sich zu paaren und ihre Jungen zur Welt zu bringen. Deshalb behaupten die Ecuadorianer auch gerne, die Buckelwale hätten einen ecuadorianischen Pass.

(c) Magazin Frankfurt, 2021