Archiv

Archiv Datein ((ohne Bilder)

Bierzo Für viele ist das Bierzo in der Vergangenheit nur eine Durchreisestation und wenn man heute in Villafranca del Bierzo sit, sieht man in dieser schon seit Jahrhunderten wichtigen Pilgerstadt am Jako...

Teneriffa Der Wein steigt in das Gehirn, macht es sinnig, schnell und erfinderisch, voll von feurigen und schönen Bildern." Bereits Shakespeare war Anfang des 16. Jahrhunderts dem Wein Teneriffas verfallen u...

Rückkehr des Gemischten Satzes "Ein Achterl vom Gemischten Satz, bitte! Die klassische Bestellung, fast schon in Vergessenheit geraten, war in diesem Sommer wieder hundertfach in den Wiener Spitzenrestaurants, Szenelokalen und ...

Nachhaltigkeit in Kalifornien Wirtschaftlichkeit, soziale Verantwortung und umweltschonendes Handeln - immer mehr kalifornische Weinbaubetriebe bringen diese Begriffe während ihrer täglichen Arbeit in einen harmonischen Dreikla...

Weinland Navarra Pamplona rüstet gerade zum Fest des Schutzpatrons San Fermín am 7. Juli. Zu dessen Ehren findet jedes Jahr eine Woche lang seit 1591 die Sanfermines statt. In diesen Tagen sind alle Bewohner der 19...

Thomas Jefferson und der Wein Thomas Jefferson, 1801 als dritter Präsident in der Geschichte der Vereinigten Staaten vereidigt, hinterließ nicht nur als Staatsoberhaupt seine Spuren. Bevor er in die Fußstapfen des unvergessenen George Washington und dessen Nachfolger J. Adams trat, widmete sich Jefferson mit großem Engagement der Planung und dem Bau seines Anwesens Monticello am Fuße der Blue Ridge Mountains im Bundesstaat Virginia und dem Weinanbau in der Neuen Welt. Schienen doch Virginias liebliche Landschaften und die klimatischen Gegebenheiten geradezu ein Garant für das Gedeihen der Reben.

(c) Magazin Frankfurt, 2017