War Pigs - Victory is the only Option!

Der in Ungnade gefallene Captain Jack Wosick (Luke Goss) bekommt im September 1944 eine zweite Chance. Bei einem Einsatz hatte er einen folgenschweren Fehler begangen, durch den zahlreiche seiner Soldaten getötet wurden. Nun soll er eine Einheit von Außenseitern - War Pigs genannt - auf einer geheimen Mission hinter die deutschen Linien bringen. Colonel A.J. Redding (Mickey Rourke), selbst ein erfahrener Kämpfer aus dem Ersten Weltkrieg, stellt Wosick noch den deutschen Nazi-Gegner Captain Hans Picault (Dolph Lundgren) aus der französischen Fremdenlegion zur Seite. Gemeinsam mit ihrem bunt zusammengewürfelten Haufen merkwürdiger Typen sollen sie herausfinden, ob die Feinde tatsächlich eine neue Superwaffe entwickelt und in Stellung gebracht haben. Die kampfstarke Kanone V3 würde den Nazis in der Schlacht einen unüberwindbaren Vorteil bescheren. Doch bevor Wosick und Picault die Aufgabe angehen können, müssen sie aus den War Pigs eine einsatzfähige und effektive Truppe formen.

Als "Wunderwaffen" oder "Vergeltungswaffen" - kurz V-Waffen - bezeichnete die Nazi-Propaganda eine Reihe von neuen Waffenentwicklungen, die entscheidende Vorteile gegenüber dem Feind bringen und den "Endsieg" möglich machen sollten. Eine dieser Wunderwaffen war die V3. Diese Superkanone war so gewaltig, dass sie riesige Geschosse von ungeheurer Zerstörungskraft von der französischen Kanalküste aus bis London schießen konnte. Das war eine Reichweite von rund 160 Kilometern. Die Waffe ist tatsächlich gebaut und erprobt worden. Versuchsanlagen wurden von den anglo-amerikanischen Truppen zerstört. Wahrscheinlich ist sie im 2. Weltkrieg aber niemals zum Einsatz gekommen.

Das ist der reale Hintergrund für War Pigs, einen geradlinigen, dramatischen Kriegsfilm, der sich neben der spannenden Unterhaltung auch eine möglichst authentische Nachzeichnung des Kriegsgeschehens im Jahr 1944 zur Aufgabe gemacht hat. Hier werden keine Superhelden gezeigt, sondern echte Männer voller Mut, aber auch Angst und sogar Galgenhumor, die im Gefecht zu tiefer Kameradschaft finden.

(c) Magazin Frankfurt, 2020