Verlobung mit Hindernissen

Ausgerechnet kurz vor der Hochzeit ihrer Mutter erfährt Molly (Aubrey Dollar), dass ihr eigener Traummann bereits verheiratet ist. Und dass er sie, die Geliebte, mit seiner eigenen Ehefrau betrügt. Schwer enttäuscht lässt Molly ihn sitzen und tritt ihren Flug von Los Angeles nach Chicago an, um an der Hochzeitsfeier ihrer Mutter teilzunehmen. Trost findet sie bei Jugendfreund Josh (Shane McRae), der zufällig auch gerade auf dem Weg in die gemeinsame Heimatstadt ist. Die beiden kennen sich seit dem Sandkasten. Kurz vor dem Abflug erreicht Josh eine niederschmetternde Nachricht: Sein Vater ist unheilbar an Krebs erkrankt und liegt im Sterben. Der alte Mann ist traurig darüber, die zukünftige Frau seines Sohnes nun offensichtlich nicht mehr kennenlernen zu dürfen. Diese Mitteilung verleitet Josh zu einer Notlüge. Um seinem Vater den letzten Wunsch zu erfüllen, erklärt er Molly kurzerhand zu seiner Verlobten. Als diese davon erfährt, weigert sie sich zunächst, mitzuspielen. Doch als „das Paar“ in Chicago aus dem Flugzeug steigt, hat sich die vermeintlich frohe Botschaft in beiden Familien schon wie ein Lauffeuer verbreitet. Und so sehen sich die beiden Freunde schon bald gezwungen, ihre Hochzeit zu inszenieren. Denn nicht nur Joshs Vater, seine ganze Familie und auch die von Molly sind ganz aus dem Häuschen angesichts der freudigen Nachricht. Das witzige Feel-Good-Movie über Freud und Leid des Heiratens war ein großer Festivalerfolg. Am 18. August 2014 kommt der Film als DVD und Blu-ray in den Handel.

(c) Magazin Frankfurt, 2020