Venezianische Freundschaft

Der Lux-Filmpreis des Europaparlaments ist einer der wichtigsten Filmpreise, denn er ermöglicht velen kleinen aber sehr sehenswerten Filmen den Zutritt in die europäischen Kinos. Letztes Jahr siegte der eindrucksvolle Film "Mustang" von Deniz Gamze Ergüven, der im Rennen um den Oscar knapp dem ungarischen Son of Saul unterlag. Jetzt ist endlich der Sieger des Lux-Filmpreises 2012 "Io sono Li" als DVD unter dem Titel "Veneziansiche Freundschaft" auf den Markt.

Shun Li näht für die chinesische Mafia in einer Fabrik in Rom. Weil sie ihren Job gut macht, wird sie an die Lagune von Venedig versetzt. Dort haben die Chinesen ein altes Café gekauft. Mit ihrem gebrochenen Italienisch soll sie hier die verwurzelten Fischer der Lagune in ihrem Stammlokal bedienen.

Die trauen ihren Augen nicht als plötzlich die kleine Chinesin hinter dem Tresen steht. Das Café ist eigentlich schon lange das zweite Zuhause für die Fischer. Und vor einer Chinesin, die nicht mal weiß wie man einen Caffè corretto zubereitet, werden sie sicher keinen Respekt haben. Da kann es schon einmal zu Konflikten zwischen den Kulturen kommen. Aber zumindest unter der harten Schale eines der Fischer verbirgt sich ein weicher Kern. Bepi, der Poet, ist selbst vor 30 Jahren als Migrant in die Lagune von Venedig gekommen. Er hat Verständnis für die unsichere, neue Chefin im Café und hilft ihr, sich zurechtzufinden.

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2020