Der Marsch

Vor mehr als 25 Jahren kam ein apokalyptischer Film des BBC auf die Bildschirme, der ein Bild zeichnet, das aktueller und virulenter nicht sein kann. Gladiator-Autor William Nicholson hatte ein düsteres Szenario beschrieben, in dem hunderttausende Afrikaner Richtung Europa marschieren, weil in weiten Teilen Afrikas eine ökologische und humanitäre Katastrophe ausgebrochen ist. Eine Gruppe hungernder Menschen macht sich auf den Weg nach Europa, um dort Zuflucht und ein besseres Leben zu finden.

Unterwegs schließen sich immer mehr Menschen dem Treck an bis dieser zu einer Völkerwanderung anschwillt. Zu spät erkennen führende europäische Politiker, welche Sprengkraft der Marsch der Hungernden entwickelt. 1990 produziert, galt der Film seinerzeit als düstere Zukunftsvision. Nur 25 Jahre später sind die Geschehnisse dieses Films von unserer Realität eingeholt worden.

(c) Magazin Frankfurt, 2020