Der Koch

Maravan (Hamza Jeetooa) ist ein hoch begnadeter und leidenschaftlicher Koch, der sein Handwerk in Sri Lanka von seiner Großtante gelernt hat. Nun arbeitet er in einem Züricher Sternelokal – jedoch nicht als Chefkoch, sondern als Hilfskraft. Sein eigentliches Potenzial kann Maravan hier kaum ausschöpfen. Im Gegenteil: Er wird gefeuert. Seine Arbeitskollegin Andrea (Jessica Schwarz) erkennt Maravans Fähigkeiten und schließt sich mit ihm zusammen. Ihr Plan: die Eröffnung des eigenen Catering-Service „Love Food“, spezialisiert auf Liebesmenüs. Eine Sexualtherapeutin hilft anfangs, schickt Paare zu Andrea und Maravan. Dessen Lehrjahre bei seiner Großtante machen sich jetzt bezahlt, denn die weihte ihn nicht nur in die allgemeine Kunst des Kochens ein, sondern auch in die Geheimnisse der aphrodisischen Küche. Der Catering-Service spricht sich rum und zieht schnell unterschiedliche Klientel an, von Politikern bis hin zu zwielichtigen Personen. Maravan ist unsicher, ob er letztere überhaupt bedienen sollte, doch er braucht das Geld für seine Familie…Am 5. Juni 2015 kommt der Film als DVD und Blu-ray in den Handel.

(c) Magazin Frankfurt, 2020