Cosby - Staffel 1

Wahrscheinlich hat der heute 77-jährige Bill Cosby im Moment nicht allzu viel zu lachen. Nachdem er erstmals im Jahr 2000 von einer Schauspieler-Kollegin wegen sexueller Belästigung angezeit wurde, folgten in den Jahren darauf weitere Vorwürfe wegen Missbrauchs, die der Star-Komiker aussergerichtlich regelte. Im letzten Oktober nannte ihn der Komiker Hannibal Buress bei einem Auftritt als Vergewaltiger und prompt kamen danach weitere Vorwürfe von mehreren Frauen über Missbrausfälle seit den 60er Jahren. Viele US-Sender verzichteten darauf auf Ausstrahlung alter Folgen der Cisby-Show und auch eine neue Serie von Cosby wurde vom Sender NBC erst einmal abgesagt. Schwerwiegender als diese Absagen ist jedoch die eventuell dauerhafte Rufschädigung.

Seine schauspielerische Karriere begann Cosby 1965 mit der Serie "Tennis, Schläger und Kanonen", in der er an der Seite von Robert Culp einen CIA-Agenten darstellte. Danach spielte er in vielen Serien mit, die seinen Namen im Titel trugen. Die Serie Die Bill-Cosby-Show lief von 1984 bis 1992 auf NBC und war eine der erfolgreichsten Sitcoms in der Geschichte des US-Fernsehens. Der promovierte Pädagoge ist Ehrendoktor der Universität von Südkalifornien, die damit sein Engagement für Obdachlose und Kinder in Not honorierte. Die erfolgreiche TV-Sitcom "Cosby" mit insgesamt vier Staffeln erscheint nun erstmals auf DVD. Mit Gastauftritten von Kevin James aus „King of Queens“ und Ray “Alle lieben Raymond” lief der Serienhit in Deutschland erfolgreich auf VOX, RTL 2 und Super RTL. Cosby spielt darin die Rolle der Hilton Lucas, der 60 Jahre alt wird, aber alles andere als ein ''altes Eisen'' ist. Das sehen seine Bosse bei einer amerikanischen Fluggesellschaft leider ganz anders. Von heute auf morgen setzen sie Hilton zwecks Einsparung von Arbeitskräften vor die Tür. 30 Jahre hat Hilton seinen Job nicht nur perfekt, sondern auch mit Inbrunst ausgeübt. Jetzt heißt es: zu Hause bleiben. Ruth, seine Frau, ist über den neuen Umstand wenig erfreut. Nicht etwa, weil sie Hilton aus dem Haus haben will. Was ihr Gatte mit seiner vielen Zeit anfängt, das treibt sie an den Rande des Nervenzusammenbruchs. Hilton steckt seine Nase in alles, was ihn nichts angeht. Und richtet ein richtiges Chaos an. Für Tochter Erica dagegen ist Papas Vorruhestand kein Problem. Sie lebt längst in ihren eigenen vier Wänden. Zwar arbeitet sie nach ihrem Jurastudium als Stewardess - ausgerechnet bei der Gesellschaft, die Hilton wegrationalisiert hat. Doch damit muss ihr Vater sich nun Mal abfinden. Denn Erica braucht das Geld. Ihren liebestollen Nachbarn und Freund Griffin allerdings braucht sie weniger. Behauptet sie... Am 8. Januar 2015 kommt die Box der Staffel 1 mit 4 DVDs auf den Markt.

(c) Magazin Frankfurt, 2019