Con Game

Undercover Cop Chili (Sdumo Mthsali) hat die Schnauze voll. Nach jahrelanger Arbeit hat er einen Gangsterboss spektakulär verhaftet und wäre dabei fast draufgegangen. Doch jetzt verwehrt sein korrupter Vorgesetzter ihm die zustehende Belohnung, die er für seine Familie schon fest eingeplant hatte. Chili fasst einen folgenschweren Entschluss: Er schleust sich auf eigene Faust in die Gang des gefürchteten Bosses Mambane (Owen Sejake) ein, der für den Überfall auf einen Geldtransporter die schillerndsten Typen der südafrikanischen Unterwelt angeworben hat. Nur dieses einzige Mal will er die Gang nicht hochnehmen, sondern seinen Anteil behalten. Doch schon bald wittern die misstrauischen Gangster einen Verräter in ihren Reihen. Und der geplante Coup selbst läuft auch gewaltig aus dem Ruder… Regisseur Donovan Marsh erweist sich als Meister schweißtreibender Action und brillanter Kameraarbeit, der die coolsten Bad-Ass-Darsteller Südafrikas gnadenlos durch Township-Baracken hetzt. Twitchfilm hält den Film für „das RESERVOIR DOGS Südafrikas”, vermischt mit der rohen Energie von THE RAID oder CITY OF GOD. Stylish, dreckig und ungeheuer packend, ist es „aktuell einer der beste Actionfilme, der Hollywood verdammt alt aussehen lässt“ meint The Film Reel. Für den Film konnte Regisseur Donovan Marsh (SPUD) einige Stars gewinnen und besetzt den Thriller mit Israel Makoe, Owen Sejake und Presley Chweneyagae, alle bekannt aus dem Oscar-prämierten Gangsterdrama TSOTSI. Mit seinen geschickt eingesetzten Special Effects unterstreicht Gerhard van der Heever (DISTRICT 9) die packende und dreckige Story. Besonders die brillante Kameraarbeit sowie die häufigen, überraschenden Wechsel der Perspektive und der Fokussierung unterstützen den actionreichen Inhalt. Für seinen spektakulären Actionknaller wählte Marsh verlassene Industrie-Ruinen in Soweto um so die raue Straßengewalt optisch zu verstärken. Ein waschechter Actiongeheimtipp.

(c) Magazin Frankfurt, 2020