Blochin - Die Liebenden und die Toten

Vor einigen Wochen lief die spannende Miniserie im ZDF, jetzt kann man das gegebenenfalls Verpasste auf DVD und Blu-ray nachholen. Hauptperson der ersten Staffel ist Blochin (Jürgen Vogel), der als 14-Jähriger angeschossen wurde und im Leichenschauhaus wieder aufwachte. Jahre später macht er sich - inzwischen arbeitet er bei der Mordkommission - auf eine Reise in seine Vergangenheit. Gemeinsam mit Partner und Schwager Dominik (Thomas Heinze) soll er den Tod eines Drogendealers aufklären.

Ein schwieriges Unterfangen, nicht zuletzt weil die Nachforschungen vom BKA torpediert werden - auf Anweisung des Innensenators, mit dessen Staatssekretärin Dominik eine Affäre unterhält. In einer Art Kriminal-Symphonie der Großstadt Berlin erzählt Matthias Glasner (Der freie Wille) eine furios inszenierte und fotografierte Serie um Sex, Liebe, Gewalt und Intrige und sich wandelnde Charaktere. Eine fließende Kamera und ein schweißtreibender Jazz-Score inklusive. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verwischen bei diesem packenden Schuld-und-Sühne-Drama, das der Realität verhaftet bleibt und auf den glänzend agierenden Jürgen Vogel (Stereo) zugeschnitten ist.

(c) Magazin Frankfurt, 2019