Weisshaar, Denkweg - Ein (um)weltlicher Pilgerweg

Auch in unserem schnellen - manchmal zu schnellen - 21. jahrhundert eeröffnet "Gehen" nach wie vor unmittelbare Einblicke in unsere Lebenswelt. Fernab der Informationsflut und der Schnelllebigkeit des Internets ermöglicht Wandern oder Pilgern direkte und sinnliche Erfahrungen – und erfreut sich deshalb steigender Beliebtheit. Ausgehend hiervon entwirft der Spaziergangsforscher Bertram Weisshaar einen neuartigen Wanderweg, den er »Denkweg« nennt und der als (um) weltlicher Pilgerweg konzipiert ist. Sein Weg ist ein Querschnitt durch das Land, führt durch Wanderparadiese und zu bedeutungsvollen Orten, aber auch zu fragwürdigen Hinterlassenschaften. Er beschreibt das Konzept des Denkweges und lässt uns teilhaben an seiner Wanderung, die ihn von Aachen nach Zittau führt.

Nicht zuletzt weckt er damit die Lust, diesen Weg in Abschnitten oder auch in Gänze selbst zu gehen. »Die Länge der Strecke ist dabei die kleinste Herausforderung», sagt der Autor. Im positiven Sinne anspruchsvoll ist eher die Fülle an Schönheit und Widersprüchlichkeit – und das Erlebte als zusammenhängendes Ganzes zu denken. Der ausgebildete Fotograf und Landschaftsplaner nahm schon viele Menschen mit auf extra gestaltete Spaziergänge und mehrtägige Wanderungen, bei dem eees ihm um ungewöhnliche Blicke und überraschende Perspektiven ging.

bei Amazon.de bestellen

(c) Magazin Frankfurt, 2018