André, ...und vergiss nicht, glücklich zu sein

Christophe André ist Psychiater und Psychotherapeut am Hôspital Sainte-Anne in Paris und gilt als einer der renommiertesten Psychologen Frankreichs. Er hat zahlreiche populäre psychologische Sachbücher geschrieben, von denen einige auch in Deutschland zu Bestsellern wurden. Es sei gewiss sein persönlichstes Werk sagt er dazu und hilft dem Leser bei der Suche nach dem Glück. Dabei sei der Alltag die wichtigste Quelle unseres Glücks. Auch das "Wunderbare" ist nicht unmöglich, denn seine "Vorkommen sind beachtlich und sie zu erschließen ist einfach. Man muss nur die Augen öffnen und sich ihrer bewusst werden". So liest man sich hinein in die Welt des Christophe André. Der Experte für Positive Psychologie will nicht weniger als unser Lebensgefühl verändern.

Seine Betrachtungen versprühen eine Leichtigkeit, die man augenblicklich in die Welt tragen möchte. André lehrt uns: »Wenn jemand sagt, ›ich bin glücklich‹, meint er damit: Ich habe zwar Ärger, aber der lässt mich kalt. Keinen Ärger haben? Unmöglich. Von ihm kalt gelassen werden? Nicht immer leicht, aber häufig möglich!« Dieses Buch öffnet uns die Augen. Und was wir sehen, ist schön. Zu seiner deutschen Ausgabe sagt er: "In Deutschland gibt es ein Sprichwort, das lautet "Glücklich wie Gott in Frankreich". Ich gebe zu, wir sind sehr glücklich hier. Doch was mich angeht, würde ich hinzufügen: "und so glücklich, wie ich jedes Mal in Deutschland war".

(c) Magazin Frankfurt, 2017